Tricks für den Hochzeitstag

Strümpfe / Strumpfhosen

Halten immer Ersatzstrümpfe /-strumpfhosen in Reichweite.

Eine Laufmasche kann lästig sein.


Nähzeug

Eine Freundin mit Nähkenntnissen sollte Nadel und Garn in der Tasche haben.

Kleine Unfälle können so schnell behoben werden.


Make-Up

Auch hier solltest Du jemanden beauftragen, der die Braut immer im Auge hat.

Ist das Make-Up verwischt kann die Freundin gleich eingreifen.

Aspirin

Aspirin kann Ihren schönsten Tag retten. Kopfweh wäre sehr leidig.

Taschentücher

Halte Taschentücher bereit. Wichtig wohl für die Brautmutter, aber auch für die Braut vor dem Altar (man kann sich Tränen schnell wegtupfen).

Andenken / Geschenke

Vielleicht besorgt Ihr Geschenke für die Hochzeitsgäste und verteilt sie bei Eurem Fest.


Zettel und Stift

Sollten immer vorhanden sein


Ehering

Ihr müsset an Eurem schönsten Tag tausende Hände schütteln. Der Ehering kann hier bald drücken.

Gebt ihn einfach an die linke Hand, es merkt wahrscheinlich sowieso keiner.


Fotoapparat

Denkt nicht nur an die Speicherkarte, vergesst auch nicht den Akku aufzuladen.


Kleingeld

Nehmt genügend Kleingeld mit. Kinder sammeln in verschiedenen Bräuchen Geld von der Hochzeitsgesellschaft. Damit die Taschen des Bräutigam nicht ausgebeult sind, kann er es bei einem Freund zwischenlagern.

Zeremonienmeister

Bitte jemanden, der am Hochzeitstag als „Zeremonienmeister“ fungiert.

Er sollte kleinere Problem selbständig lösen können und den zeitlichen Tagesablauf im Rahmen halten. So vermeidet Ihr Stress und Zeitdruck.

Planung

Geht den gesamten Ablauf 3 Tage vor der Hochzeit noch einmal durch.

Jetzt habt Ihr noch Zeit um Kleinigkeiten zu erledigen.

Gästebuch

Als langwährende Erinnerung gilt ein Gästebuch, in das sich die Hochzeitsgäste mit Wünschen, Gedichten, Zeichnungen und sonstigen Beiträgen verewigen.


Eine Menge Fotos

In den USA werden Einwegkameras auf den Tischen verteilt um möglichst viele Fotos auch abseits des Rampenlichtes / Hochzeitspaares zu bekommen. Heutzutage könnt Ihr einige Hochzeitsgäste bitten ihre Digitalkameras mitzunehmen und Fotos zu schießen. Diese kann man mittels eines Laptops und einem Kartenleser sehr einfach und schnell speichern. Engagiere dazu einen Freund, der etwas Erfahrung mit Computern aufweist. Er kann am Ende der Hochzeitsfeier die Speicherkarten der Kameras einlesen und die Fotos für das Brautpaar auf CD brennen.

Bittet Eure Hochzeitsgäste dem engagierten Fotografen in wichtigen Situationen nicht mit eigener Kamera im Wege zu stehen. Schließlich bezahlt Ihr den Fotografen für professionelle Bilder.


Spiele für Kinder

Kindern wird es bei Hochzeiten schnell langweilig. Vielleicht organisiert jemand ein paar Spiele und beschäftigt sich mit ihnen.